Wittmund

Stadtbummel durch Wittmund

Die Kreisstadt Wittmund liegt im nordöstlichen Teil der „ostfriesischen Halbinsel“ und zählt etwas mehr als 20.000 Einwohner.
Bedingt durch die geografische Lage nahe der vielen beliebten Urlaubsorten in Ostfriesland ist die Stadt Wittmund in der heutigen Zeit ein recht beliebtes Ausflugsziel vieler Ostfriesland-Touristen.
Aus diesem Grund soll Ihnen die kleine, aber reizvolle Kreisstadt im Folgenden auch einmal anhand eines virtuellen Bummels durch das Stadtzentrum vorgestellt werden. 


Aus diesem Grund soll Ihnen die kleine, aber reizvolle Kreisstadt im Folgenden auch einmal anhand eines virtuellen Bummels durch das Stadtzentrum vorgestellt werden. 

Beginnen soll dieser Stadtbummel am südlichen Stadtrand Wittmunds, dort wo sich die Bundesstraße B210 mit der Landstraße L11 kreuzt.
An dieser Kreuzung können Besucher eine der Sehenswürdigkeiten Wittmunds betrachten, sprich eine ausrangierte „Phantom“, die dort als eine Art Denkmal aufgestellt wurde. (Siehe auch folgendes Bild) 

Phantom in Wittmund
Ausrangierter Kampfjet (Phantom) am Stadtrand von Wittmund

Dieser Kampfjet deutet zudem darauf hin, dass Wittmund ein Standort der Luftwaffe (Jagdgeschwader Richthofen) ist und man die Kleinstadt auch als „Fliegerstadt“ bezeichnen könnte. 

Von diesem Denkmal aus, braucht man die Landstraße L11 nur wenige hundert Meter nordwärts verfolgen, um ins Stadtzentrum Wittmunds zu gelangen, wo man u. a. das „Haus Finkenburg“, welches Ihnen auch folgendes Foto zeigt, betrachten kann. 

Wittmund Haus Finkenburg
„Haus Finkenburg“ im zentralen Teil Wittmunds

Direkt gegenüber vom „Haus Finkenburg“ beginnt die Wittmunder Fußgängerzone: „Drostenstraße“, von der Sie einen Teil auf dem nächsten Bild sehen können.

Drostenstraße Fußgängerzone in Wittmund
Die „Drostenstraße“: Eine der Fußgängerzonen in Wittmund

Von der „Drostenstraße“ verzweigt sich nach einigen Metern dann noch eine weitere Wittmunder Fußgängermeile, die „Kirchstraße“, die in der Regel äußerst belebt ist.
Der Name dieses Fußgängerbereiches deutet schon darauf hin, dass eine Kirche nicht sonderlich weit sein, was natürlich auch zutreffend ist, denn über einige Seitenstraßen sind es nur wenige Meter bis zur schönen Wittmunder Kirche, die Ihnen folgendes Foto zeigt. 

Backsteinkirche in Wittmund
Die wuchtige Backsteinkirche im Zentrum von Wittmund

Das Bauwerk der heutigen „Nicolaikirche“ stammt aus dem 18. Jahrhundert, wobei es allerdings an gleicher Stelle bereits mehrere Vorgängerbauten gab.
Wer die Gelegenheit hat, sich die Kirche auch von innen zu betrachten, wird einige sakrale Kunstwerke betrachten können und sollte ggf. ein besonderes Augenmerk auf die reich verzierten Fenster und die schöne alte Orgel legen. 

Doch zurück zur Wittmunder Fußgängerzone, denn dort gibt es für Touristen noch eine echte Besonderheit zu entdecken.
So findet man in allen Fußgängerbereichen in das Straßenpflaster eingelassene Tafeln mit den Handabdrücken prominenter Personen, wie zum Beispiel die Handabdrücke des ehemaligen Fußball Nationalspielers: „Olaf Thon“. (Siehe folgendes Bild) 

Wittmund Handabdruck von Olaf Thon
Handabdrücke in der Wittmunder Fußgängerzone. Hier der Abdruck von „Olaf Thon“

Neben obigem Handabdruck, gibt es natürlich noch sehr viel mehr Handabdrücke von Promis zu betrachten, denn ein Wittmunder Verein hat es sich im Rahmen des Projektes: „Hands of Fame“ zur Aufgabe gemacht, möglichst viele prominenten Personen aus Politik, Sport, Musik, Schauspiel usw. dafür zu gewinnen, ihre Handabdrücke in den Wittmunder Fußgängerzonen zu verewigen. 

Um den kleinen Rundgang durch Wittmund noch etwas abzurunden, sollte man, nach einem Besuch der interessanten Wittmunder Fußgängerbereiche, auch noch einen Blick auf das sehenswerte Kreishaus in Wittmund werfen, welches man findet, wenn man die oben bereits angesprochen „Drostenstraße“ bis zu ihrem Ende verfolgt und dann nur wenige hundert Meter nach rechts in die Straße „Am Markt“ abbiegt.
Dort befindet sich das Wittmunder Kreishaus, das Ihnen auch das folgende Bild zeigt. 

Wittmund Kreishaus
Das Wittmunder Kreishaus

Abschließend sei noch bemerkt, dass die Stadt Wittmund ggf. für die vielen sommerlichen Urlaubsgäste der beliebten Küstenbäder: Carolinensiel / Harlesiel, Bensersiel oder dem schönen Ort Neuharlingersiel ein attraktives Ausflugsziel sein kann, da diese Küstenorte alle nur etwa 15 bis 20 Kilometer entfernt von der Stadt Wittmund liegen, die somit auch im Rahmen einer Radtour durch schöne Naturlandschaften zu erreichen ist. 

Díashow

  • Drostenstrasse in Wittmund
    Die "Drostenstraße": Eine der Fußgängerzonen in Wittmund
  • Handabdruck von Olaf Thon in Wittmund
    Handabdrücke in der Wittmunder Fußgängerzone. Hier der Abdruck von "Olaf Thon"
  • Haus Finkenburg in Wittmund
    "Haus Finkenburg" im zentralen Teil Wittmunds
  • Ausrangierte Phantom in Wittmund
    Ausrangierter Kampfjet (Phantom) am Stadtrand von Wittmund
  • Kirche in Wittmund
    Die wuchtige Backsteinkirche im Zentrum von Wittmund
  • Kreishaus in Wittmund
    Das Wittmunder Kreishaus
Text und Bilderrechte Opa Lingen!