Seniorenurlaub

Seniorenurlaub an der Nordsee

Dem Alltag entfliehen, mal etwas anderes sehen, sich erholen und entspannen – das wollen nicht nur Berufstätige und Familien mit Kindern, sondern verständlicherweise auch Senioren hin und wieder einmal. Für die geistige und körperliche Gesundheit ist es wichtig, sich ab und zu eine kleine Auszeit zu gönnen und über den Tellerrand hinauszuschauen. Da kommt ein Urlaub gerade Recht!

Gerade für ältere Menschen, bieten sich die Inseln und Küsten der Nordsee als Urlaubsziel an. Sie haben viele Vorteile und Vorzüge, sind bequem zu erreichen und bieten trotzdem ausreichend Abwechslung, um den Alltag hinter sich zu lassen und neue Eindrücke zu sammeln.

In diesem Artikel berichte ich, welche vielfältigen Unternehmungen und Freizeitbeschäftigungen die Nordsee speziell für Senioren bietet und warum sie als Urlaubsziel so attraktiv ist. Die Nordsee ist immer eine Reise wert!

Senioren und die Nordsee
Foto pixabay.com

Die Nordsee: Erholung im milden Reizklima

Wer die Nordsee nicht kennt, mag sie vielleicht zunächst für ein eher langweiliges und etwas biederes Reiseziel halten. Doch das Gegenteil ist der Fall! Die deutschen, niederländischen, belgischen und dänischen Nordseeküsten bieten mit ihren zahlreichen Städtchen, Hafenorten, Fischerdörfern, Stränden und Inseln ein abwechslungsreiches und vielseitiges Urlaubsangebot. Da ist mit Sicherheit für jeden etwas dabei!

Wesentliche Vorteile der Nordseeküsten als Reiseziel speziell für Senioren sind:

• keine weite Anreise erforderlich
• oft deutschsprachige Informationen und deutschsprachiges Personal vor Ort
• mildes, gesundheitsförderndes Reizklima
• vielseitige und erholsame Freizeitangebote
• ideal auch als Reiseziel mit Enkelkindern

Der erste Vorteil ergibt sich durch die Lage der Nordseeküsten und ihre räumliche Nähe zu fast allen Regionen Deutschlands. Wer an die Nordsee reist, braucht weder anstrengende Flüge noch mehrtägige Auto- oder Busfahrten auf sich nehmen. Von fast allen Regionen Deutschlands aus lässt sich die Nordsee bequem mit dem Auto, Bus oder Zug in wenigen Stunden erreichen. Damit entfällt die körperliche Anstrengung, die weite Anreisen an den Urlaubsort sonst mit sich bringen und die die Erholung empfindlich trüben können. Hier gilt eher das Motto: einsteigen und entspannt ankommen!

Exotische Urlaubsziele mögen reizvoll sein, jedoch muss man sich dort in der Regel auf Englisch oder mit „Händen und Füßen“ verständigen, auf fremde Kulturen und Gebräuche sowie fremdes Essen einstellen. Das hat seinen Reiz, kostet jedoch auch Energie. Dagegen bietet die Nordsee die Gelegenheit, herrliche Landschaften, malerische Orte und feine Sandstrände zu entdecken, ohne sich sprachlich und kulturell umstellen zu müssen. Gerade für die etwas ältere Generation kann das ein großer Vorteil sein. Nicht nur an der deutschen Nordseeküste kann man mit deutschsprachigem Personal und deutschsprachigem Informationsmaterial rechnen. Dies ist im Allgemeinen auch an den niederländischen, belgischen und dänischen Nordseeurlaubsorten verbreitet.

Seniorenwandern an der Nordsee
Foto pixabay.com

Der größte Vorzug der Nordsee als Urlaubsziel besteht allerdings in ihrem besonderen, milden und sehr gesundheitsfördernden Reizklima. Die gute, salz- und mineralienhaltige Luft ist wohltuend für die Atemwege, wirkt heilend bei Atemwegserkrankungen, stärkt das gesamte Herz-Kreislauf-System und wirkt blutdrucksenkend. Durch die nordeuropäische Lage sind Wetterextreme hier selten. Im Sommer wird es kaum so drückend heiß und schwül, wie wir es aus den Städten gewohnt sind. Stattdessen herrschen überwiegend freundliche, sonnige, aber nicht zu heiße Tage vor. Fast immer weht ein kühlender Wind. Wer die Nebensaison bevorzugt (in der Regel ab Ostern bis Juni, September bis Oktober), findet eher ruhige, nicht zu überfüllte Strände und Restaurants vor und kann die Ruhe und Natur der Landschaft entspannt genießen.

Die Urlaubsorte der Nordsee bieten alle ein abwechslungsreiches und vielseitiges Freizeitprogramm an, das sich auch speziell an Senioren richtet. Im nächsten Abschnitt habe ich hierzu einige typische Freizeitaktivitäten aufgelistet. Doch auch wer mit Enkelkindern verreist, wird vom Freizeitangebot begeistert sein. Hier können die Kleinen die Natur erkunden, Wattführungen erleben, Bastel- und Freizeitangeboten nachgehen – wahlweise mit Oma und Opa oder auch in speziellen Kinderbetreuungen. So haben die Großeltern auch mal einen entspannten Vormittag für sich!

Freizeitprogramm für Junggebliebene

Urlaub an der Nordsee bedeutet Ruhe und Erholung in der Natur, weite Sandstrände, Dünenlandschaften, saftig grüne Marschwiesen und traumhafte Ausblicke auf das Meer. Wer hier Urlaub macht, kommt in der Regel wegen der Natur und der traumhaften Landschaft. Doch das ist bei weitem noch nicht alles, was die Nordsee zu bieten hat. Malerische Küstenorte mit alten Fischerhäfen, verschwiegenen Gassen und vielen Cafés laden zum Bummeln ein. Städtchen wie Husum in Nordfriesland, Emden in Ostfriesland oder Alkmaar in den Niederlanden bieten darüber hinaus einladende Fußgängerzonen mit Boutiquen, Geschäften und Museen. Wer dagegen die Weite der Sandstrände sucht, ist auf den deutschen nord- (Sylt, Amrum, Föhr, Pellworm) und ostfriesischen Inseln (Wangerooge, Spiekeroog, Langeoog, Baltrum, Norderney, Juist, Borkum) gut aufgehoben.

Je nach Ort und Lage bieten die Urlaubsziele der Nordseeküste für jeden Geschmack ein attraktives Freizeitprogramm. Kulturinteressierte finden eine Vielzahl an Museen und Ausstellungen, Kurkonzerten oder das hochkarätige Schleswig-Holstein-Musikfestival mit Sicherheit reizvoll. Für junggebliebene Aktivurlauber sind Fahrradtouren durch blühende Marschlandschaften ein Highlight. Wattwanderungen werden vor allem in Ost- und Nordfriesland unter sachkundiger Führung angeboten. Dabei kann man viel über die Flora und Fauna des Wattenmeeres lernen und gleichzeitig etwas für die Gesundheit tun. Wattwanderungen sind auch bei leicht kühlem Wind sehr gesund! Unter den Füßen quotscht der Meeresboden, man atmet die frische gute Luft und genießt die Fernsicht – das macht den ganz besonderen Charme der Wattspaziergänge und -wanderungen aus!

Wattwanderung an der Nordsee
Foto pixabay.com

Ziele und Unterkünfte an der Nordsee

Die Nordseeküste ist vielfältig und abwechslungsreich und kein Ort gleicht dem anderen. Jeder hat hier seine ganz eigenen Favoriten und Lieblingsorte, die ihren individuellen Charme versprühen. Ostfriesland mit den vorgelagerten Inseln und idyllischen Fischerorten unterscheidet sich beispielsweise deutlich von den etwas raueren Gefilden der nordfriesischen Inseln und Halligen. Hier kann man sich im milden Klima mal so richtig durchpusten lassen! Wer dagegen das verspielte Flair der Niederlande, holländische Waffeln oder Poffertjes liebt, der wird sich eher in Richtung Westfriesland orientieren. Und die Dänen schließlich bieten mit ihrer entspannten Lebenseinstellung einen wunderbaren Gegenpol gegen das oft hektische und überfrachtete Leben in den Großstädten. Jedes dieser Ziele hat seinen ganz eigenen Reiz. Entdecken lohnt sich also!

Die Urlaubsorte der Nordseeküste bieten eine Vielzahl an Unterkünften für jeden Geschmack und Geldbeutel. Besonders verbreitet sind in erster Linie Ferienwohnungen. Hier ist die Auswahl am größten. Mittlerweile sind sogar speziell senioren- und behindertengerechte Ferienwohnungen, die im Erdgeschoss liegen und bedarfsgerecht ausgestattet sind, gesondert ausgewiesen. Auch mit Familienbegleitung von Kindern und Enkelkindern sind Ferienwohnungen zur Selbstversorgung oft die richtige Wahl, da man hier sein eigener Herr ist. Für Alleinreisende oder Paare gibt es jedoch auch eine Vielzahl an idyllischen Frühstückspensionen in nahezu allen Küstenorten.

In den letzten Jahren ist auch das Angebot an Wellnesshotels an der Nordseeküste gestiegen. Komfortable Hotels mit Schwimmbad, Sauna, Wellnessbehandlungen und guten Restaurants laden vor allem in den Herbst- und Wintermonaten zu einem Nordseeurlaub ein. Wer macht nicht gerne einen Strandspaziergang im eisigen Wind, genießt anschließend eine Tasse heißen Friesentee in einem urigen Café und lässt sich abends bei einer Thalasso-Behandlung oder in der Sauna verwöhnen? Überhaupt, die vielen Cafés, Teestuben und Fischrestaurants lassen Gourmetherzen an der Nordsee höher schlagen!

So lässt sich an der Nordsee mit Sicherheit für jeden Geschmack ein ansprechendes Urlaubsprogramm finden. Wer von alledem nichts braucht, genießt die Spaziergänge in der Natur, die herrlichen Ausblicke und ein gutes Buch!

©Text von Opa Lingen


Noch mehr Artikel von Opa Lingen

Die Insel Norderney

Die Insel Langeoog