Heilkunde

Naturheilkunde

Hinweis

Die Rückbesinnung, auf das Ursprüngliche in der Heilkunde ist längst kein Modetrend mehr. Wissenschaft und Ärzte der klassischen Schulmedizin öffnen sich mehr und mehr der Naturheilkunde.

Das hat einen einfachen Grund. Die Schulmedizin hat Großartiges geleistet, vor allem in der Chirurgie hat sie enorme Leistungen zum Wohle des Einzelnen erbracht.

Ringelblumen
Rigelblumenbeet

Jedoch bei allem Fortschritt, erkennt auch die Wissenschaft durch die ständig verbesserten Forschungsmethoden, dass viele Medikamente, u.a. durch zu häufigen Einsatz, an ihre Grenzen stoßen und teilweise sogar wirkungslos werden. Ärzte stellen immer öfter fest, dass chemisch hergestellte Wirkstoffe, entweder vom Körper nicht richtig verwertet werden, oder dass sie so viele Nebenwirkungen hervorrufen, dass nach einer Behandlung Schäden an Nieren, Leber, Magen oder Herz zurückbleiben. Manche Krankengeschichte, die harmlos anfing, wurde zu einem Desaster, in der sich eine Krankheit an die nächste hängte.

Naturheilmittel sind bei vielen Krankheiten die bessere und schonende Lösung zur Behandlung. Nachdem man den Menschen viele Jahre suggeriert hatte, dass natürliche Heilmittel kaum oder gar keine Wirkung haben, fand mittlerweile ein Umdenken statt. Zu verdanken ist dies auch der modernen Forschung, die mit immer neuen und genaueren Techniken in der Lage ist, die Wirkstoffe in Pflanzen und Mineralien aufzuspüren und nachzuweisen. Die Ergebnisse der Forschungen bestätigen das, was unsere Ahnen längst aus Erfahrung wussten: Pflanzen enthalten äußerst wirksame Substanzen, mit deren Anwendung Krankheiten äußerst schonend und dennoch wirkungsvoll behandelt werden können. Und dabei bringen sie nicht einfach die Symptome zum Verschwinden, sondern packen bei richtiger Anwendung, die Wurzel der Krankheit und entziehen ihr den Boden. Naturheilmittel machen die Natur des Menschen im wahrsten Sinne des Wortes wieder heil.

Kräuter zum trocknen
Kräuter zum trocknen

Die Naturheilkunde nimmt ganz individuell Rücksicht auf den einzelnen Menschen. Sie fühlt sich ganz ein in seinen Charakter, in seine Art das Leben anzusehen und mit ihm umzugehen. Sie berücksichtigt sein Temperament, seine Herkunft, seine Konstitution. Erst wenn der ganze Mensch für den Naturheiler erkennbar ist, wird er die Stoffe zusammenstellen, die die Natur gerade für diesen Menschen bereithält. Es gibt keine Einheitsmedizin, die für alle die gleiche Zusammensetzung und Menge bereitstellt. Genau dort liegt eine der Stärken der Naturheilkunde. Sie greift nicht die Krankheit an, sondern stärkt dort, wo der Mensch Selbstheilungskräfte besitzt. Das eigene Immunsystem ist der Schlüssel, um mit Krankheiten fertig zu werden. Die Wirkstoffe der Natur unterstützen dieses auf perfekte Art und Weise. Doch auch hier gilt: Viel hilft nicht viel. Das richtige Mittel muss gefunden und richtig eingesetzt werden. Das erfordert manchmal Geduld und nicht immer greifen die Wirkstoffe sofort.

Kräuter und Essenzen
Teil meiner Kräuter und Essenzen

Besonders beeindruckende Wirkung entfalten die homöopathischen Globulis. Man kann ja verstehen, dass mancher skeptisch ist, und sich fragt, wie es denn möglich sein soll, dass ein kleines Kügelchen aus Milchzucker, das nachweislich keine materiellen Wirkstoffe mehr enthält, trotzdem erstaunliche Wirkung zeigt. Oft wird dies mit dem Placeboeffekt erklärt. Selbst wenn es nur der wäre, hätten die Kügelchen schon ihre Berechtigung. Aber es ist viel mehr. Und auch hier kommt die Forschung – die ja nur das anerkennt – was sie auch belegen kann – dank Quanten- und Nanoforschung – so ganz langsam dahin, dass sie die Wirksamkeit anerkennen muss.

Die Globulis enthalten als wirksame Substanz die Information des eigentlichen Wirkstoffes. Und allein diese Information genügt, um dem Körper das Signal zur Heilung zu vermitteln. Vielleicht kann man sich das ähnlich vorstellen, wie die Schwingungen der Töne. Einen Ton können wir nicht sehen oder anfassen. Aber ist da und er beeinflusst unsere Gefühle und unser Denken. Er ruft Empfindungen hervor und veranlasst den Körper zu diversen Reaktionen. Das ist nachgewiesen in der Musiktherapie, die Erfolge in der positiven Beeinflussung von Gesundheit hat. Alles wirkt auf den Körper und die Seele ein. Und oft sind es die Dinge, die wir nicht bewusst wahrnehmen, die uns am meisten beeinflussen und unser Handeln und Denken bestimmen.

Text und Bilderrechte Opa Lingen!