Flacher Bauch

Der direkte Weg zum flachen Bauch

Ein flacher Bauch hat seine Fettzellen durch Energieverbrennung beim Abnehmen entleert und seine Muskulatur durch Übungen gestärkt.

Was für viele Männer das berühmte Six-Pack darstellt, ist für Frauen der flache Bauch, nach dem sie streben. Vorweg einmal eine Tatsache, die sich nicht vom Tisch wischen lässt: Der weibliche Körper ist von Natur aus mit mehr Fettzellen ausgestattet als der männliche. Und das hat seinen guten Grund. Wer schon einmal ein Kind voll gestillt hat, der hat erlebt, dass man kaum soviel Kalorien nachschieben kann, wie durch das Stillen und die Milchbildung verbraucht werden. Aus diesem Grund ist der weibliche Körper mit ausreichend Fettzellen ausgestattet, um Reserven für die zehrende Stillzeit der Babys zu haben. Es war schließlich nicht immer so, dass Menschen überall und jederzeit genug zu Essen fanden. Je mehr Fett der Körper gespeichert hatte, desto besser waren die Überlebenschancen nach der Geburt für Mutter und Kind. Das erklärt also die grundsätzlich rundlicheren Formen der Frauen. In vielen Ländern gilt dies übrigens noch heute als sicheres Zeichen dafür, dass eine Frau viele gesunde Kinder bekommen kann.

Nun, das ist zwar eine Erklärung darf und soll aber natürlich keine Entschuldigung sein sich ordentlich Pfunde anzufuttern. Denn wir leben in einer Zeit und Gesellschaft, wo wir keine Notzeiten in der Ernährung kennen. Wir sind also auf Reserven gar nicht mehr angewiesen. Das wissen wir mit unserem Verstand, nur – und hier ist der Punkt, weshalb so viele Diäten scheitern – unser Körper hat noch nicht „gelernt“, dass es keinen Grund gibt, Fett zu speichern soviel die Zellen fassen können. Deshalb kommt der Appetit auch dann daher, wenn man eigentlich keinen echten Hunger hat. Ist ein Nahrungsangebot da, nimmt der Körper es an.

Ungesundes Essen
Foto pixabay.com

Unser Privileg: Ein freier Wille, das zu essen, was uns gut tut

Wenn man sich das einmal bewusst macht, dann kann man auch eine bewusste Entscheidung für sein Essverhalten treffen und sagen: „Auf mich kommt keine Hungersnot zu, auch morgen gibt es noch Kuchen und ich brauche nicht die ganze Tafel Schokolade essen, denn morgen ist sie auch noch da. Ich brauche nicht mehr essen, als ich an Energie verbrauche.“ Das ist der entscheidende Vorteil, den wir als Menschen haben, dass wir nicht hilflos unseren Trieben und Bedürfnissen ausgeliefert sind, sondern durch Einsichten in der Lage sind, uns bewusst für oder gegen etwas zu entscheiden.

Entscheiden Sie sich also für Ihren flachen Bauch! Warten Sie nicht auf eine gute Gelegenheit, um mit dem Abnehmen und mit der Gymnastik, die zum Ziel führen, anzufangen. Ein bewährter Grundsatz für jeder Form von Erfolg sind die Worte: „Tue es gleich!“ Entscheiden Sie sich jetzt und sofort dafür, zwei- bis dreimal die Woche eine halbe Stunde für Bewegung einzuplanen. Sie brauchen sich nicht kasteien und überfordern. Denn schnelle Erfolge sind nicht wichtig, sondern nachhaltiges Abnehmen bringt Ihnen Erfolg. Nehmen Sie ihre Bewegungszeit ernst und halten Sie sie auch dann ein, wenn Sie einmal keine Lust haben. Seien Sie Ihr eigener Chef und lassen Sie sich nicht von uralten Trieben unterkriegen, die Sie heute nicht mehr brauchen. Stellen Sie sich immer wieder vor, wie gut Ihre Hosen, Röcke und Kleider wieder passen werden, wie viel mehr Freude es macht, sich im Bikini zu zeigen, wie viel freier Sie sich fühlen werden, wenn Sie nicht ständig die Notreserven in Form von Bauch- und Hüftröllchen verbergen müssen. Das ist Eigenmotivation, die enorm wichtig ist. Vielleicht können Sie auch eine Freundin, Freund oder Nachbarn überzeugen mitzumachen, das fördert den Ehrgeiz. Setzen Sie sich ein realistisches Ziel und nehmen Sie sich soviel Zeit wie Sie brauchen, um langsam abzunehmen, die Ernährung dauerhaft umzustellen und sich in Ihr neues Körpergefühl einzuleben.

Vergessen Sie alle Diäten.

Sie brauchen sie nicht. Mit einer Diät ist noch niemand dauerhaft schlank geblieben. Essen Sie weniger Fett, weniger Zucker und trinken Sie viel Wasser und kalorienarme Getränke. Dazu zwei- bis dreimal die Woche Bewegung und Bauchgymnastik. Das ist das ganze Geheimnis für einen schlanken Körper und einen flachen Bauch.

©Opa-Text